5 Freunde von its-people auf der DOAG Konferenz 2011

von Jörg Osarek

Die DOAG Konferenz 2011, die im November  wieder in Nürnberg stattfindet stellt laut DOAG die größte Oracle-Veranstaltung in Europa dar.

Seit der Gründung 2003 ist its-people jedes Jahr auf der DOAG Konferenz mit aktuellen Vorträgen vertreten.

its-people ist schon seit seinem Bestehen jedes Jahr mit Vorträgen in der Konferenz vertreten. Dieses Jahr sind wir wieder mit fünf Referenten und fünf Themen dabei.

Weiterlesen

Flexibles Laden von Flatfiles und dynamische Ermittlung des Dateinamens zur Laufzeit des ETL-Prozesses

von Norbert Greif

Wer unter anderem Datenbewirtschaftung (ETL) mit Informatica PowerCenter betreibt, hat bestimmt schon mindestens einmal vor dem Problem gestanden, dass auch im Zuge (täglicher) Routineverarbeitungen Flatfiles mit nicht gleichbleibendem Namen eingelesen und verarbeitet werden mussten. Verschärft wurde das Problem vielleicht noch dadurch, dass die Anzahl der zu verarbeitenden Files nicht zwangsweise vorher bekannt war und der jeweilige Dateiname außerdem auch noch im Target (File oder Datenbanktabelle) protokolliert werden musste, ein Problem, das typischerweise beim Datawarehousing auftritt.

Weiterlesen

Natürlich gibt es SOA noch!

von Holger Itzenhaeuser

Holger Itzenhäuser Von Zeit zu Zeit werde ich von Kunden oder Geschäftspartnern gefragt, was es neues zum Thema SOA gäbe oder ob es SOA gar nicht mehr gäbe. Die Frage lässt sich ganz kurz beantworten:

SOA gibt es nach wie vor, allerdings ist es nicht mehr so "hype" wie vor einigen Jahren. SOA bietet weiter viel Potential für geschäftlichen Nutzen in den Unternehmen.

Weiterlesen

Ein Jahr auf dem Weg zum Oracle SOA Certified Expert

von Roland Melzer

Roland MelzerAller Anfang ist schwer: Als ich im Frühjahr 2010 mit der Vorbereitung auf die SOA-Zertifizierungsprüfung begann, befand ich mich in einer Umbruchphase. Durch den erst im Oktober 2009 vollzogenen Wechsel in die freiberufliche Tätigkeit gab es einige kleinere Veränderungen im familiären Umfeld. Auch wenn die Situation zunächst äußerlich weitgehend unverändert schien, gab es doch unter der Oberfläche ein paar Spannungen. Eltern wissen: Kinder wittern so etwas und reagieren entsprechend unkooperativ.

Weiterlesen

Arbeitsmarktrevolution durch Cloud Computing? - Gedanken zu HuaaS

von Jörg Osarek

von Jörg Osarek, Partner, its-people

Cloud Computing ist derzeit in der IT das Hype-Thema. Ende 2010 gab es viele Veranstaltungen mit vielen interessanten Vorträgen dazu. Viele definierten Cloud Computing in einem XaaS-Ansatz, wobei das X für "everything" steht - also "everything as a service". Neben Virtualisierung und Vernetzung/Mashups enthielten alle Definitionen IaaS, PaaS und SaaS, also Infrastructure as a Service, Platform as a Service und Software as a Service. Doch bei allen Definitionen, die ich gesehen habe, fehlte die Komponente HuaaS (Humans as a Service), wobei diese als ergänzende Komponente in Cloud Computing Architekturen meiner Ansicht nach das höchse revolutionäre Potential hat.

Weiterlesen

Sinnvolle und unsinnige Festlegungen bei Passwörtern

von Volkmar Kuhnle

Spätestens beim Einrichten einer neuen Datenbank steht jeder Oracle-DBA vor der Frage, was für Passwörter er zulassen soll.

In Oracle besteht die Möglichkeit, das neue Passwort eines Benutzers durch eine selbstdefinierte Prozedur zu überprüfen, damit es nicht zu trivial ausfällt und somit nicht zu einfach erraten werden kann. Aber wie soll eine solche Prüffunktion aussehen?

Weiterlesen

Tabellengröße abfragen

von Sven Brömer

Wie findet man die Größe mehrerer Tabellen heraus, die in mehreren Schemata liegen?

Die Anforderung lautete: “Ermitteln Sie doch bitte mal den Festplattenplatz den wir einsparen können, wenn wir die Tabelle “XY“ in Schema “AB“ und die Tabellen, die ich hier in dem Excelsheet notiert habe, löschen werden. Und schon hat man 68 Tabellennamen und 6 Schemata im Excelformat.

Weiterlesen

Virtuelle Spalten

von Jens Behring

Auch Oracle kann sich dem Trend zur Virtualisierung nicht entziehen und bietet neben einer eigenen VM auch virtuelle Spalten an. Bzgl. des Sinns dieser Möglichkeit hatte ich bereits etliche Diskussionen ohne wirkliches Ergebnis - beschränken wir uns also auf die Fakten.

Die Idee zur Nutzung virtueller Spalten kam in einem Projekt, in welchem es u.a. um Lageinformationen von Objekten geht. Hierbei handelt es sich um Kilometrierungs-Informationen, für die es 3 verschiedene Schreibweisen gibt:

Weiterlesen

Excel-Berichte mit PL/SQL erstellen

von Robert Marz

Letzte Woche war ich auf der DOAG Konferenz in Nürnberg und habe einen gut besuchten Vortrag über das Erzeugen von Excel-Dateien mit PL/SQL gehalten.

Jetzt will ich mein Versprechen einlösen und den zugehörigen Quelltext veröffentlichen.

Weiterlesen

Oracle Routing Engine einsetzen für LKW-Routen

von Volkmar Kuhnle

Seit Oracle 10g verfügt Oracle Spatial über die Routing Engine. Diese ermöglicht es, direkt in der Datenbank Routen zu berechnen und in verschiedenen Formen (Geometrien, Wegbeschreibungen) auszugeben.

In Oracle 11gR2 wurde die Routing Engine erweitert. Sie basiert jetzt auf dem Network Data Model (NDM). Dies ermöglicht es, das Routing-Netzwerk um zusätzliche Informationen und Parameter zu erweitern. Ein Anwendungsfall für diese Erweiterung ist Truck Routing.

Weiterlesen