Artikel zum Thema SQL Developer

Zeichensatz und Spracheinstellungen bei SQLcl

von Robert Marz

Wer Daten in unterschiedlichen Zeichensätzen oder Lokalisierung erzeugen oder verarbeiten will, muss seine Client-Umgebung flexibel anpassen können.

In der Oracle-Tool Welt passiert das über die Umgebungsvariable $NLS_LANG.

Das moderne SQLcl hingegen wertet $NLS_LANG nicht aus. Das Werkzeug ist in Java geschrieben und übernimmt automatisch die Einstellung der Session aus der es gestartet wird.

Weiterlesen

SQL Developer - Objekte sofort öffnen oder erst bei Doppelklick?

von Sabine Heimsath

Mit den richtigen Voreinstellungen lässt sich die Arbeit mit dem SQL Developer erheblich vereinfachen. Hier geht es darum, ob der SQL Developer ein Objekt direkt bei der Auswahl im Objekt-Baum öffnen soll, oder nur dann, wenn es explizit gewünscht wird

Weiterlesen

SQL Developer - Das Ende des Formatierungskummers!

von Sabine Heimsath

Aktuell wird der Formatter/Beautifier des SQL Developers überarbeitet. Das ist ein große Chance für alle, denen die bisherigen Konfigurationsmöglichkeiten nicht ausreichen.
Werden Sie aktiv und gestalten Sie selbst mit! Wie das geht, lesen Sie hier...

Weiterlesen

SQL Developer - Der Trick mit dem Doppelklick

von Sabine Heimsath

Ist Ihnen das auch schon passiert?

Mitten in der Arbeit mit dem SQL Developer vergrößert sich das aktuelle Worksheet, und alle anderen Fenster verschwinden... weil man aus Versehen eine bestimmte Tastenkombination erwischt hat.

Wie kommt man nun zurück zur Ausgangssituation?

Weiterlesen

SQL Developer - Problem bei der Installation von Extensions

von Sabine Heimsath

Nicht immer funktioniert die Installation von Extensions im SQL Developer reibungslos. Ich bemerkte das Problem bei der Installation meines ersten Plug-Ins, dem Trivadis Code-Checker Plugin (tvdcc), das sich im Code Editor über den neuen Kontextmenüpunkt 'Check' starten lässt und den aktuellen PL/SQL-Code prüft.

Die Lösung ist eigentlich ganz einfach - wenn man weiß, worauf man achten muss...

Weiterlesen