Apex Connect - Wir sind dabei!

von Birgit Kraemer (Kommentare: 0)

Autor: Birgit Kraemer, Human Resources Manager its-people GmbH

its-people ist mit zwei Vorträgen und einem Stand auf der APEX Connect vom 9.-11-Mai 2017 in Berlin vertreten.

Seien auch Sie dabei und besuchen Sie uns an unserem Messestand. Die Beschreibungen unserer Vorträge finden Sie in diesem Artikel.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Dienstag, 09. Mai 2017, 14.00 Uhr Sabine Heimsath

The Joy of SQL Developer

Oft sind es die kleinen Dinge, die das Leben angenehm machen - das ist auch beim SQL Developer so. 
Viele kleine Helfer liegen nur einen Mausklick oder ein Tastenkürzel entfernt, aber man übersieht sie leicht, wenn man nicht danach sucht.


Im Alltagsgeschäft hat man oft weder Zeit noch Muße, nach der besten Lösung für ein Problem zu suchen, wenn es schon irgendwie funktioniert. Nehmen Sie sich stattdessen eine Stunde und ersparen sie sich durch diese konzentrierte Session viele Umwege!
Es werden viele kleine Helfer gezeigt, durch die Sie mit dem SQL Developer effizienter arbeiten können und zu begeisterten SQL-Developer-Nutzern werden!



Plus:
Für Sie getestet: Die neuen Highlights aus SQL Developer 4.2!

 

Mittwoch, 10. Mai 2017, 14.00 Uhr Robert Marz

REST-DB-Links: Zugriff auf Datenbanken mit ORDS, REST & JSON

Moderne Technologien wie REST und JSON bieten elegante Möglichkeiten, Datenbanken ohne feste Abhängigkeiten lose zu koppeln.



Das eingesetzte Protokoll http(s) kann - anders als SQLNet bei traditionellen Datenbanklinks - die lokale Firewall überwinden und Datenbanken in der Cloud abfragen. 



Mit Table-Functions, Views und Instead-of-Triggern kann eine transparente Schicht über die Verbindung gelegt werden, die die Komplexität vor den Anwendungsentwicklern verbirgt.



Im Vortrag werden anhand praktischer Beispiele REST, JSON und ORDS in aller kürze eingeführt. Basierend auf PL/SQL Table-Functions werden im Anschluß Views erzeugt, die für den Benutzer transparent REST-enabledte Tabellen abfragen.



Es wird ein Generator vorgestellt, der die nötigen Objekte erzeugt. Für maximale Einfachheit ist der Generator in den SQLDeveloper integriert.
 Der zugehörige Quellcode wird als open source veröffentlicht.



Die Vor- und Nachteile eines solchen Vorgehens im Vergleich zu klassichen Database Links werden aufgezählt. Natürlich gibt es eine Performance-Betrachtung.



Der Vortrag enthält eine Live-Demo.

Das gesamte Programm der APEX connect finden Sie hier.

Zurück

Einen Kommentar schreiben