Wo findet man über 20 Vorträge zu SQL und PL/SQL?

von Sabine Heimsath (Kommentare: 0)

© apex.doag.org
© apex.doag.org

Auf der APEX Connect 2019!

Nach vielen Besuchen der APEX Connect als Teilnehmerin und Sprecherin ist unsere Portfolio-Managerin Sabine Heimsath dieses Mal als Leiterin für den SQL-und-PL/SQL-Stream zuständig.

Auch wenn die Connect dem Namen nach eine APEX-Konferenz ist – lassen Sie sich nicht täuschen! Die Veranstaltung bietet eine Fülle an Sessions rund um APEX, aber auch SQL, PL/SQL und JavaScript kommen nicht zu kurz, denn „Low Code“ hin oder her – die Basistechnologien bleiben wichtig.

Hier nur einige Highlights aus dem Programm:

Connor McDonald vom AskTOM-Team hat es bei der letztjährigen Connect anscheinend so gut gefallen, dass er auch dieses Jahr wieder dabei ist; unter anderem mit einem unterhaltsamen Vortrag zu SQL Tuning, einem Grundlagenthema, das so schnell nicht aus der Mode kommen wird. Zum gleichen Bereich gehören auch die ‚Database Design Thoughts‘ von Toon Koppelaars von der Oracle Real-World Performance Group und auch das ‚Plädoyer für Code-Reviews‘ von Tobias Wirtz.

Wer es nerdig mag und gerne den Dingen auf den Grund gehen will, kommt bei ACE Director Kamil Stawiarski voll auf seine Kosten. Er berichtet von einem ‚APEX Upgrade that went terribly wrong‘. Seine Geschichte ist ein bisschen alkoholhaltig, findet aber trotzdem ein gutes Ende.

Als Neuling bei der APEX Connect steigt Swathi Katakam mit ihrem Praxisvortrag zu ‚Ausführung & Monitoring von utPLSQL-Tests mit APEX‘ ein. Eine Einführung ins Unit Testing bietet die Session ‚Aber das hat gestern noch funktioniert! Testing mit utPLSQL‘ von Samuel Nitsche. Wer in diesen Vortrag auf der DOAG 2018 keinen Platz ergattern konnte, kann sich hier auf die Wiederholung freuen!

Info Agenda Tickets APEX Meetup Die Oracle Database Multilingual Engine befindet sich nach wie vor im experimentellen Stadium, ist aber sehr vielversprechend. Philipp Salvisberg beschäftigt sich mit den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in ‚MLE, Java, JavaScript, Python or PL/SQL in the Database?‘.

Ein Highlight außerhalb der technischen Streams – nicht nur für Konferenz-Speaker, sondern für alle, die ihr Wissen auch erfolgreich vermitteln wollen – ist die Session ‚How to improve your presentation skills‘ von Luiza Nowak.

Weitere Sessions behandeln REST, Polymorphic Table Functions, External Tables, JSON und weitere Features in 19c. Unterschiedliche Session-Formate wie die ‚Lightning Talks‘, die 1:1-Sessions mit den Oracle-Entwicklern und Product Managern und das World Café lockern das Programm zusätzlich auf.

Diese natürlich völlig subjektive Auswahl soll Ihnen die große Bandbreite der Themen zeigen. Stöbern Sie doch selbst einmal im Konferenzprogramm und stellen sich Ihre persönliche APEX Connect zusammen. Wer sich einloggt, kann mit einem Klick auf das Sternchen seine Favoriten speichern.

Ein heißer Tipp für Einsteiger

Die Connect wird begleitet durch drei Einsteiger-Streams. Der Stream am 2. Konferenztag (Mittwoch) steht im Zeichen der „klassischen“ Datenbank. Es wird zwei Sessions zum wichtigen Grundlagenthema ‚Datenmodellierung’ geben und drei zum Thema ‚PL/SQL‘.

Es wurden dafür fünf absolute Profis verpflichtet:

Datenmodellierung:

  • Heli Helskyaho (Oracle ACE Director) und
  • Toon Koppelaars (Real-World Performance Group)

PL/SQL:

  • Connor McDonald (AskTOM),
  • Chris Saxon (AskTOM) und
  • Jürgen Sieben (Autor und Trainer)

Dieser Schulungstag ist nicht nur als Early-Bird 1-Tages-­Ticket ein echtes Schnäppchen!

Zurück

Einen Kommentar schreiben